Winterfahrzeuge in Heidelberg

Winterauto Heidelberg

Sie denken darüber nach ein Winterauto zu kaufen? Wir haben uns über Winterfahrzeuge in Heidelberg informiert und dabei festgestellt, dass vieles für die Anschaffung spricht und man unter Umständen mit dem Zweitwagen für den Winter deutlich günstiger davonkommt, als wenn man den eigenen PKW winterfest macht. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie weiter und überzeugen Sie sich selbst.

Winterauto für die kalte Jahreszeit kaufen - Unsere Entscheidungshilfe

Mit unserem Überblick über Winterfahrzeuge in Heidelberg möchten wir Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie sich ein Zweitauto anschaffen oder nicht. Wir haben deshalb die Vorteile des Winterautos zusammengefasst und geben Ihnen außerdem wertvolle Tipps zur Auswahl des richtigen Fahrzeugs.

 

Was für ein Winterauto spricht

Wenn Sie bei schlechtem Wetter das Winterauto anstatt Ihren normalen PKW fahren, können Sie letzteren gleich in zweierlei Hinsicht schonen. Auf der einen Seite setzen Kälte und Feuchtigkeit an sich dem Auto zu: Dichtungen werden spröde und brüchig, Rost entsteht und frisst sich durch die Karosserie. Auch das Streumaterial, also Salz und Split, können dem Fahrzeug schaden und Probleme verursachen, da Sie sich wie Matsch und Dreck überall festsetzen und kaum zu entfernen sind. Gleichzeitig ist die erhöhte Unfallgefahr eine echte Gefahr für Ihren teuren PKW. Durch Schneeschauer, Nebel und kurze Tage ist die Sicht schlecht. Glätte sorgt außerdem für lange Bremswege. Wenn dann die nötigen Abstände nicht eingehalten werden, sind Unfälle vorprogrammiert. Vielen Autofahrern gibt es dann ein gutes Gefühl, Ihren teuren PKW in der Garage zu wissen und mit einer günstigen Alternative unterwegs zu sein.

 

Für welches Modell Sie sich entscheiden sollten

Entscheidend ist beim Winterauto natürlich vor allem der Preis: Schön billig soll es sein, damit sich die Anschaffung im Vergleich zur Winterausrüstung für den eigenen PKW lohnt. Günstige, taugliche Modelle gibt es bereits ab 600€, was in etwa dem Preis von 4 hochwertigen Winterreifen entspricht. Auf Besonderheiten wie etwa eine Klimaanlage oder ein Schiebedach kann ruhig verzichtet werden. Bis es dafür warm genug ist, werden Sie schon lange wieder Ihr normales Auto fahren. Wichtig ist eigentlich nur, dass das Auto noch mindestens 6 Monate Zeit bis zur nächsten Hauptuntersuchung hat, damit Sie stressfrei durch den Winter kommen. Das richtige Winterauto sollte selbstverständlich auch Winterreifen haben, damit diese nicht zusätzlich angeschafft werden müssen. Auch ein Front- bzw. Allradantrieb kann bei Glätte sehr hilfreich sein.

Saisonkennzeichen erhalten - So geht's

Der Vorteil einer Saisonzulassung ist, dass Sie nur dann Versicherungsbeiträge und KFZ-Steuern bezahlen, wenn Sie das Auto auch nutzen: In den Wintermonaten. Generell ist eine Dauer von 2 bis 11 Monaten möglich. Für das Winterauto bietet sich beispielsweise die Zeit von November bis April an. Der Zulassungszeitraum ist auf dem Rechten Rand des Nummernschilds vermerkt. Außerhalb dieses Zeitraums gilt ein absolutes Fahrverbot auf öffentlichen Straßen. Das Auto darf dann auch nicht auf öffentlichem Gelände geparkt werden. 

 

Sie erhalten Ihr Saisonkennzeichen bei der KFZ-Zulassungsstelle in Heidelberg. Dort werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Personalausweis des Fahrzeughalters
  • Versicherungsbestätigung
  • Einzugsermächtigung für die KFZ-Steuer
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1, früher Fahrzeugschein genannt
  • Zulassungsbescheinigung Teil 2, früher Fahrzeugbrief genannt
  • Nachweise über die gültige Haupt- und Abgasuntersuchung

Der Zulassungszeitraum kann auf Antrag bei der KFZ-Zulassungsstelle geändert werden. Sie benötigen dazu eine Versicherungsbestätigung über den neuen gewünschten Zeitraum.